DRK-Service
Deutsches Rotes Kreuz e.V.

Microsoft Cloud und Select Verträge

Microsoft-Cloud Service

Seit Ende 2017 können die Kirchen und Wohlfahrtsverbände in Deutschland Microsoft-Produkte über den neuen Microsoft Cloud-Rahmenvertrag zu besonderen Konditionen beziehen.

Der neue Cloud-Rahmenvertrag bietet den Verbänden eine einheitliche Kommunikations- und Sicherheitsarchitektur, welche den höchsten europäischen und deutschen Sicherheitsstandards entspricht. Die hohe Verfügbarkeit, Ausfallsicherheit und flexible Skalierung bei Kriseneinsätzen oder in Notsituationen macht die Cloud gerade im gemeinnützigen Bereich zu einer nützlichen Plattform. Durch die verbrauchsabhängige Leistungsbeziehung aus der Cloud, können Kosten durch den Wegfall von Investitionen und Kapitalbindung reduziert werden.

Sämtliche Produkte, die über die europäische und die Microsoft Cloud Deutschland verfügbar sind, stehen den Anwendern zur Verfügung. Zu diesen Produkten zählen Microsoft Azure, Office 365 und Dynamics 365.

Welchen Nutzen bietet die Cloud z.B. für den Alltag der ehrenamtlichen Helfer?
Mit Hilfe von Office 365 und Ihrem Smartphone können Sie direkt von Ihrem Einsatzort auf Einsatzpläne zugreifen, Projekte dokumentieren oder via Skype for Business an Besprechungen teilnehmen.

Microsoft für Non-Profit-Organisationen

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohl-fahrtspflege e.V. (BAGFW) hat für alle ihre Mitgliedsorganisationen Rahmenverträge mit Microsoft verhandelt.
Zum 1. Juni 2019 ist der Select Plus Wohlfahrt-Vertrag der BAGFW mit Microsoft ausgelaufen, über den ein Teil der DRK-Organisationen rabat-tiert Microsoft-Produkte beziehen konnten.

Zwischenzeitlich ist unter dem Namen TSI (Tech for Social Impact) ein Programm zur Rabattierung von Microsoft-Lizenzen für Non-Profit-Organisationen aufgelegt worden.
Die Preisgestaltung für Microsoft-Lizenzen nach dem TSI Programm ist abhängig von der Art des Produktes.

Wesentlich ist, das rechtlich selbständige Organisationen/Untergliederungen jeweils einzeln für sich eine TSI Berechtigung beantragen müssen. Nach einer erfolgreichen Prüfung ist die entsprechende Untergliederung/Einrichtung grundsätzlich dazu berechtigt, alle direkten Mitarbeiter unabhängig von deren Tätigkeit durchgängig unter dem TSI Programm zu lizenzieren.

Der „Academic“-Vertrag bleibt unverändert bestehen. Die Bezugsberechtigung für den Select-Plus Vertrag „Academic“ hat sich nicht verändert, eine eingehende Lizensierungsberatung erhalten Sie bei den kooperierenden Handelspartnern.

Ihre DRK-Vorteile

  • Vergünstigungen zu allen Microsoft-Lizenzprodukten aus der Cloud
  • Software-Produkte zu vergünstigten Konditionen
  • Preislisten über die Vertriebspartner
  • Mobile und flexible Arbeitsweise mit Office 365
  • Datenschutz nach EU-Vorgaben

Inanspruchnahme

Die Microsoft-Verträge beinhalten die Festlegung von ausgewählten Handelspartnern. Vor diesem Hintergrund haben sich die Spitzenverbände für die Firmen Bechtle ÖA direct GmbH, Cancom GmbH, Comparex AG, sowie Fujitsu Technology Solutions GmbH und Logiway GmbH entschieden. Zur Nutzung der BAGFW-Rahmenverträge ist eine einmalige Registrierung über ein Microsoft-Registrierungsformblatt nötig. Diese Registrierung erfolgt über diese Handelspartner.

Die aktuellen DRK-Konditionen finden Sie im DRK-Einkaufsportal oder können DRK-Verbandsgliederungen unter Angabe von Verbandsanschrift, Name und Funktion bei uns abrufen. E-Mail: einkauf@drkservice.de

Bechtle direct Public Sector GmbH
07132 9815292

CANCOM GmbH
030 / 497691 8686

Comparex AG
0341 2568000

Fujitsu Technology Solutions GmbH
0821 8040

Logiway GmbH
030 74755750